Amy Winehouse: Sie war schon mehrere Stunden tot als die Ärzte eintrafen

Posted on Jul 25 2011 - 4:26pm by Star reporter

Die traurige Meldung über den doch etwas plötzlichen Tod von Amy Winehouse schockierte wohl die ganze Welt.

Die 27-jährige Sängerin welche am 23. Juli tot in ihrer Wohnung im Londoner Stadtteil Camden aufgefunden worde, war beim eintreffen der Rettungssanitäter um 15.45 Uhr nur noch der Tod der Sängerin festzustellen. Die Sängerin lag reglos auf ihrem Bett. Angeblich soll sogar schon die Leichenstarre eingetreten sein, so eine Quelle der englischen Zeitung ‚Dailymail’. War Amy Winehouse etwa schon mehrere Stunden tot?

Gegen 10 Uhr morgens soll sie ihrem Sicherheitsbeamten Andrew Morris gesagt haben, dass sie sich kurz schlafen legen wolle. Als Morris die Sängerin später gegen 15 Uhr wecken wollte, fand er die 27-Jährige Sängerin ohne jedes Lebenszeichen auf ihrem Bett, wie Amys PR-Berater Chris Goodman später erzählte. Nach seinen Aussagen ist Amy einsam gestorben: „Sie war abgesehen von dem Sicherheitsbeamten, alleine zu Hause“, so Goodman.

Obwohl mehrere Augenzeugen berichteten, das Amy Winehouse am Tag vor ihrem Tod bei einem bekannten Drogendealer Heroin, Kokain, Ecstasy und Ketamin kaufte, wurden laut Polizeibericht keinerlei Betäubungsmittel in ihrem Haus in Camden gefunden.

Eine Obduktion des Leichnams soll jetzt Klarheit verschaffen.