Bushido muss vor Gericht!

Posted on Mai 26 2010 - 1:50pm by Star reporter

[picappgallerysingle id=“4641013″]
Normalerweise zieht Bushido seine Fans vor den Kadi dieses mal ist er der Angeklagte.
Rapper Bushido ist nicht gerade für seine leise und zurückhaltende Art bekannt, nun ist es ihm zum Verhängniss geworden. Weil er einen Polizisten als „Hampelmann“ beschimpft haben soll, muss er sich nun wegen Beamtenbeleidigung selber vor Gericht verantworten. Eine Justizsprecherin bestätigte am Mittwoch, dass der 31-Jährige Rüpel Rapper Einspruch gegen den Strafbefehl eingelegt hat.

Grund der Anklage: Bushido soll im Februar 2009 bei einer Verkehrskontrolle in Berlin einen Beamten und seine Kollegin frech angepöbelt haben. Einige Wochen später soll der Deutsch-Tunesier am Rande eines Gay-Umzugs eine Frau und einen Mann auf´s übelste beschimpft haben. Hmm ist da etwa jemand schwulenfeindlich?

Zum Prozess kommt es allerdings nun, weil Bushido den vom Gericht verhängten Strafbefehl von 18 000 Euro widersprochen hat. Tja Bushido da wirst du wohl nicht mehr ohne Strafe rauskommen! 🙂