Archive : Insel Klatsch

RSS feed

Anfang Dezember wird die inzwischen heiß erwartete musikalische Sammlung, aus dem Nachlass, unserer verstorbenen Soul Diva Amy Winehouse veröffentlicht, und heute gibt es ganz offiziell den dritten Song vom Album “Lioness: The Hidden Treasures”, welches bei uns ab dem 5.Dezember in den Regalen zu finden ist. Nach “Like Smoke” feat. Nas und dem Duett mit Tony Bennett folgt nun mit “Our Day Will Come” eine wirklich tolle Reggae-Ballade. Etwa 1,15 Euro pro verkaufter Platte gehen an die Amy-Winehouse Stiftung, welche von ihrem Vater Mitch gegründet wurde, auf ausdrücklichen Wunsch seiner verstorbenen Tochter Amy.

“Our Day Will Come” ist ursprünglich ein Doo-Wop-Klassiker, den Ruby & The Romantics anno dazumal populär gemacht haben. Amy Winehouse verwandelt die Nummer in einen heißen schwülen Regga Song.


Amy Winehouse — Our Day Will Come – MyVideo

 See more on  Offizielle Musikvideo Premiere von Amy Winehouse und “Our Day Will Come”

Amy Winehouse trank sich zu Tode

Amy Winehouse ist Untersuchungen zufolge an einer Alkoholvergiftung gestorben. Die Sängerin, die am 23. Juli tot in ihrem Londoner Haus gefunden wurde, hat ihren Tod durch übermäßigen Alkoholkonsum herbeigeführt.

Wie die zuständige Gerichtsmedizinerin heute in einer Anhörung erklärte, habe die Musikerin fünfmal so viel Alkohol im Blut gehabt, als das vorgeschriebene Höchstmaß, mit dem sie noch hätte Auto fahren dürfen. “Sie hatte so viel Alkohol im Blut, dass 416 mg Alkohol auf einen Zehntelliter Blut kamen. Die Folge aus dieser fatalen Menge war ihr plötzlicher und unerwarteter Tod”, zitiert der ‘Mirror’ die Gerichtsmedizinerin. Weiter heißt es in dem Bericht, dass Winehouse drei Wochen lang trocken gewesen sei, bis es zu dem fatalen Rückfall kam. Sie soll neben Alkohol auch Spuren des rezeptpflichtigen Mittels Librium im Blut gehabt haben, das verschrieben wird, um Angstzustände, die bei einem Entzug auftreten können, zu mildern.

Die Untersuchung der Todesursache der Sängerin wurde am 25. Juli angeordnet. Die unmittelbare Autopsie führte zunächst zu keinen eindeutigen Ergebnissen, die Familie der Sängerin behauptete jedoch später, toxikologische Tests hätten bewiesen, dass sie keine Drogen genommen habe. “Die Resultate zeigen, dass sie Alkohol getrunken hatte, aber es kann nicht bestätigt werden, ob dieser bei ihrem Tod eine Rolle spielte”, gaben sie damals in einem Statement bekannt.

 See more on  Amy Winehouse trank sich zu Tode

Der Regisseur, der zwei Jahre lang mit der Sängerin liiert war, bevor sie im Juli tot in ihrem Londoner Haus gefunden wurde, hat noch immer an dem Verlust seiner Freundin zu knabbern. “Ich habe wieder angefangen zu arbeiten und lenke mich ab, aber es ist schwierig”, gesteht er.

Vor allem, da seine Freundin in der Vergangenheit bereits Fortschritte gemacht habe, falle es ihm schwer, ihren Tod zu akzeptieren. “Wenn man anfängt, darüber nachzudenken, dann zieht es einen runter. Es macht einen fertig. Amy hatte die Kurve gekriegt, das ist die Tragödie. Ich habe gute und schlechte Tage. Man ist realistisch, versteht es und akzeptiert es, und dann erscheint auf der anderen Seite alles irreal. Es ist sogar seltsam, darüber zu sprechen.” Der Filmemacher ist zudem der Meinung, dass die Musikerin, die in ihrem Leben mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen hatte, zum Zeitpunkt ihres Todes nicht mehr an Drogen interessiert gewesen sei und ihren Alkoholkonsum unter Kontrolle hatte. “Sie hatte, lange bevor wir zusammen waren, mit Drogen zu tun”, erklärt er dem ‘Daily Mirror’ und versichert: “Das ist lange her und war kein Teil ihres Lebens mehr. Drogen waren einfach nicht mehr ihre Welt. Sie hatte damit nichts mehr am Hut, kein Interesse daran, das war ihre Vergangenheit. Sie hat auch nicht viel mehr getrunken, als viele andere Menschen in ihrem Alter. Ich kenne 27-jährige Mädels, die in der City arbeiten und mehr trinken als sie. Sie betrinken sich drei oder vier Abende in der Woche exzessiv.” Winehouse habe jedoch “alles unter Kontrolle” gehabt, beteuert ihr Freund, der sich sicher ist: “Was passiert ist, war eine Reaktion darauf, wie sie ihren Körper vor einigen Jahren behandelt hat.”

Morgen, 26. Oktober, wird der endgültige Autopsie-Bericht zum Tod der Sängerin erwartet, der klarstellen soll, woran sie verstarb. Eine erste Untersuchung der Todesursache blieb bisher ergebnislos, die Familie der Sängerin behauptete jedoch später, toxikologische Tests hätten bewiesen, dass sie keine Drogen genommen habe.

 See more on  Reg Traviss fällt es schwer, mit dem Tod von Amy Winehouse umzugehen

Amy Winehouse war “entspannt und glücklich”

Amy Winehouse ging es laut ihrem Freund Reg Traviss gut. Der Regisseur erinnerte sich in der britischen Fernsehsendung ‘This Morning’ an die Woche vor dem Tod der Sängerin, die am 23. Juli tot in ihrer Londoner Wohnung aufgefunden wurde. Damals soll es ihr so gut gegangen sein, dass er optimistisch in die Zukunft geblickt habe.

“Sie war auf jeden Fall entspannt, sie war glücklich”, berichtet er. “Sie war einfach wie die normale Amy, rannte einfach im Haus herum und machte einfach die normalen Dinge, die sie jeden Tag getan hat.”

Teil ihres Alltags sei demnach auch Sport gewesen. “Sie ist jeden Tag ins Fitnessstudio gegangen, was einfach Teil ihrer gewissenhaften Routine war und wir freuten uns darauf, ihren Geburtstag in St. Lucia zu feiern. Wir haben uns unterhalten und ich erinnere mich, dass sie sagte: ‘Alles wird jetzt anders’. Alles fühlte sich gut an… Es hätte gar nicht weiter von dem, was passiert ist, entfernt sein können.”

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Traviss das Angebot, für eine Million Pfund ein Buch über seine verstorbene Freundin zu schreiben, abgelehnt habe. “Reg hat viele Angebote bekommen, ein Buch über sein Leben mit Amy zu schreiben, aber er sagt, dass das einfach zu schmerzhaft wäre”, verriet ein Freund. “Er will außerdem so viele Erinnerungen an Amy wie möglich komplett privat halten.”

 See more on  Amy Winehouse war “entspannt und glücklich”

Die traurige Meldung über den doch etwas plötzlichen Tod von Amy Winehouse schockierte wohl die ganze Welt.

Die 27-jährige Sängerin welche am 23. Juli tot in ihrer Wohnung im Londoner Stadtteil Camden aufgefunden worde, war beim eintreffen der Rettungssanitäter um 15.45 Uhr nur noch der Tod der Sängerin festzustellen. Die Sängerin lag reglos auf ihrem Bett. Angeblich soll sogar schon die Leichenstarre eingetreten sein, so eine Quelle der englischen Zeitung ‚Dailymail’. War Amy Winehouse etwa schon mehrere Stunden tot?

Gegen 10 Uhr morgens soll sie ihrem Sicherheitsbeamten Andrew Morris gesagt haben, dass sie sich kurz schlafen legen wolle. Als Morris die Sängerin später gegen 15 Uhr wecken wollte, fand er die 27-Jährige Sängerin ohne jedes Lebenszeichen auf ihrem Bett, wie Amys PR-Berater Chris Goodman später erzählte. Nach seinen Aussagen ist Amy einsam gestorben: „Sie war abgesehen von dem Sicherheitsbeamten, alleine zu Hause“, so Goodman.

Obwohl mehrere Augenzeugen berichteten, das Amy Winehouse am Tag vor ihrem Tod bei einem bekannten Drogendealer Heroin, Kokain, Ecstasy und Ketamin kaufte, wurden laut Polizeibericht keinerlei Betäubungsmittel in ihrem Haus in Camden gefunden.

Eine Obduktion des Leichnams soll jetzt Klarheit verschaffen.

 See more on  Amy Winehouse: Sie war schon mehrere Stunden tot als die Ärzte eintrafen

Die britische Sängerin Amy Winehouse ist tot. Die Todesursache ist einem BBC-Bericht zufolge noch völlig unklar.

Die Leiche der Künstlerin soll in ihrer Wohnung im Norden von London gefunden worden sein, dies berichtete am Samstag Sky News.  Die fünffache Grammy-Gewinnerin Winehouse hatte in der Vergangenheit immer wieder mit Alkohol- und Drogeneskapaden auf sich aufmerksam gemacht.

Am morgigen 24. Juli hätte sie ursprünglich in Wiesen spielen sollen. Nach einem peinlichen Eklat in Belgrad, wo sie viel zu betrunken zum Singen war, sagte die Soul-Sängerin aber alle weiteren Auftritte ab. Sobald es neue Informationen gibt dazu, werde ich das hier ergänzen. Mein herzliches Beileid geht natürlich an ihre Familie und ihre engsten Freunde.

Abschliessend kann man wohl nur sagen: Die besten sterben viel zu jung…

 See more on  Amy Winehouse  wurde tot in ihrer Wohnung aufgefunden

Kate Moss & Jamie Hince turteln in Paris rum…

Eigentlich ist unsere dauerbekiffte Kate immer für ein paar nette Schlagzeilen zu haben.

Doch manchmal brauch auch eine Kate Moss eine kleine Pause, und dann vertreibt man sich halt die Langeweile mit seinem Lover Jamie Hince in der Stadt der Liebe. Ihr denkt ich meine Venedig? Nein natürlich meine ich Paris.

Der Abend selber verlief relativ langweilig, vom Travel Lodge Hotel im Zentrum von Paris ging es zum KFC um sich ein paar Chickenteile reinzuwerfen, danach ging es noch in eine Bar. Und das war es dann auch schon. Ihr denkt das sei unspektakulär? Das ist es nicht. Denn solche News ließt man sonst nicht von einer Kate Moss. Daher sind sie rar und spektakulär meine Lieben!

 See more on  Kate Moss & Jamie Hince turteln in Paris rum…

George Michael nach Unfall verhaftet

Ob nach dieser Aktion wieder ein Hit von George Michael folgt? (Wir erinnern uns an “Outside” nach seinem Intermezzo mit einem Polizisten auf einem öffentlichen WC…)

Der Sänger wurde am Sonntag in London nach einem Autounfall verhaftet. Die Polizei wurde gerufen, da ein Wagen anscheinend ungebremst in ein Gebäude gekracht ist. Der Lenker des Unfallautos war George Michael , der nun verdächtigt wird zur Zeit des Unfalls fahruntüchtig gewesen zu sein, was ihn aber anscheinend nicht davon abhielt, sich hinter das Steuer zu setzen. Er ist auf Kaution frei, wird aber im August vor Gericht erscheinen müssen.

 See more on  George Michael nach Unfall verhaftet

Malaria Alarm bei Cheryl Cole

Nach ihrem überraschenden Zusammenbruch bei einem Fotoshooting letzten Samstag lässt nun ein Sprecher von Cheryl Cole ausrichten, daß die Sängerin sich zur Zeit wegen einer Malaria-Erkrankung in einem Londoner Spital befindet. Cheryl Cole war erst vor kurzem von einem Aufenthalt in Tansania zurückgekehrt.

Auf Anraten der Ärzte hat sie alle Termine in den nächsten Wochen abgesagt. 2010 ist wohl weiterhin eine Berg und Talfahrt für die schöne Sängerin, einerseits ist sie erfolgreich wie nie zuvor, andererseits hat sie auch einige private Schicksalschläge erleben müssen. Erst im Februar hat sie die Trennung von ihrem Mann Ashley Cole bekanntgegeben, nachdem dieser sie mehrmals betrogen hatte.

 See more on  Malaria Alarm bei Cheryl Cole

Amy-Winehouse-bald-mit-neuem-Album

Reg Travis scheint einen erstaunlichen Effekt auf Amy Winehouse auszuüben, nur wenige Wochen nach dem ” Ich bin drogenfrei Geständniss “- sieht Amy schon viel gesünder und glücklicher aus . Über´s Wochenende, hatte die Sängerin sogar so gute Laune , das sie anfing fröhlich Süßigkeiten an ihre Fans zu verteilen.

Und stellt euch vor Wino hat sich sogar ihre geliebte Blake ‘s Girl Tätowierung entfernen lassen –  sie scheint im Moment in solchem Übermut zu sein , dass sie endlich mal wieder über ein neues Album redet. Sie sagte kürzlich :

“Ich fühle mich gut und ich bin wieder im Studio . Ich hoffe, das Album ist nicht mehr allzu fern . “

Aber irgendwie kommt mir das ganze vor, wie ein Dejavue. Wirklich glauben kann ich es erst, wenn ich das neue Album von Amy in der Hand halte.

 See more on  Amy Winehouse bald endlich mit einem neuen Album?

Katie Price verkauft sich wieder

Ob das wirklich noch irgendwen interessiert?

Angeblich hat Katie Price einen Deal mit einem TV Sender abgeschlossen, der ihre Hochzeit mit Alex Reid zeigen wird. Angeblich wollten sie für die TV-Rechte über 1 Mio Pfund. Die TV Bosse haben aber schnell reagiert und gemeint, daß Katies Marktwert ziemlich gesunken ist und sie keine Million mehr wert ist. Man soll sich jetzt auf 600,000 Pfund geeinigt haben und das dreiteilige TV-Special wird “Katie & Alex: For Better, For Worse” heißen.

Katie hat schon einmal eine Hochzeit von sich verkauft, damals mit Peter Andre. Wie diese ausgegangen ist, können wir fast täglich in den Klatschblättern lesen. Nach der Scheidung hatte sie immer wieder bestätigt, dass die nächste Hochzeit privat bleiben soll.

 See more on  Katie Price verkauft sich wieder
Star und Promi News - Aktuelle Bilder, Videos und News über den neuesten Klatsch und Tratsch located at 511/67 Huynh Van Banh , Bremen, Germany . Reviewed by 36 Benutzern rated: 3 / 5