Archive : Amy Winehouse

RSS feed

Anfang Dezember wird die inzwischen heiß erwartete musikalische Sammlung, aus dem Nachlass, unserer verstorbenen Soul Diva Amy Winehouse veröffentlicht, und heute gibt es ganz offiziell den dritten Song vom Album “Lioness: The Hidden Treasures”, welches bei uns ab dem 5.Dezember in den Regalen zu finden ist. Nach “Like Smoke” feat. Nas und dem Duett mit Tony Bennett folgt nun mit “Our Day Will Come” eine wirklich tolle Reggae-Ballade. Etwa 1,15 Euro pro verkaufter Platte gehen an die Amy-Winehouse Stiftung, welche von ihrem Vater Mitch gegründet wurde, auf ausdrücklichen Wunsch seiner verstorbenen Tochter Amy.

“Our Day Will Come” ist ursprünglich ein Doo-Wop-Klassiker, den Ruby & The Romantics anno dazumal populär gemacht haben. Amy Winehouse verwandelt die Nummer in einen heißen schwülen Regga Song.


Amy Winehouse — Our Day Will Come – MyVideo

 See more on  Offizielle Musikvideo Premiere von Amy Winehouse und “Our Day Will Come”

Amy Winehouse trank sich zu Tode

Amy Winehouse ist Untersuchungen zufolge an einer Alkoholvergiftung gestorben. Die Sängerin, die am 23. Juli tot in ihrem Londoner Haus gefunden wurde, hat ihren Tod durch übermäßigen Alkoholkonsum herbeigeführt.

Wie die zuständige Gerichtsmedizinerin heute in einer Anhörung erklärte, habe die Musikerin fünfmal so viel Alkohol im Blut gehabt, als das vorgeschriebene Höchstmaß, mit dem sie noch hätte Auto fahren dürfen. “Sie hatte so viel Alkohol im Blut, dass 416 mg Alkohol auf einen Zehntelliter Blut kamen. Die Folge aus dieser fatalen Menge war ihr plötzlicher und unerwarteter Tod”, zitiert der ‘Mirror’ die Gerichtsmedizinerin. Weiter heißt es in dem Bericht, dass Winehouse drei Wochen lang trocken gewesen sei, bis es zu dem fatalen Rückfall kam. Sie soll neben Alkohol auch Spuren des rezeptpflichtigen Mittels Librium im Blut gehabt haben, das verschrieben wird, um Angstzustände, die bei einem Entzug auftreten können, zu mildern.

Die Untersuchung der Todesursache der Sängerin wurde am 25. Juli angeordnet. Die unmittelbare Autopsie führte zunächst zu keinen eindeutigen Ergebnissen, die Familie der Sängerin behauptete jedoch später, toxikologische Tests hätten bewiesen, dass sie keine Drogen genommen habe. “Die Resultate zeigen, dass sie Alkohol getrunken hatte, aber es kann nicht bestätigt werden, ob dieser bei ihrem Tod eine Rolle spielte”, gaben sie damals in einem Statement bekannt.

 See more on  Amy Winehouse trank sich zu Tode

Der Regisseur, der zwei Jahre lang mit der Sängerin liiert war, bevor sie im Juli tot in ihrem Londoner Haus gefunden wurde, hat noch immer an dem Verlust seiner Freundin zu knabbern. “Ich habe wieder angefangen zu arbeiten und lenke mich ab, aber es ist schwierig”, gesteht er.

Vor allem, da seine Freundin in der Vergangenheit bereits Fortschritte gemacht habe, falle es ihm schwer, ihren Tod zu akzeptieren. “Wenn man anfängt, darüber nachzudenken, dann zieht es einen runter. Es macht einen fertig. Amy hatte die Kurve gekriegt, das ist die Tragödie. Ich habe gute und schlechte Tage. Man ist realistisch, versteht es und akzeptiert es, und dann erscheint auf der anderen Seite alles irreal. Es ist sogar seltsam, darüber zu sprechen.” Der Filmemacher ist zudem der Meinung, dass die Musikerin, die in ihrem Leben mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen hatte, zum Zeitpunkt ihres Todes nicht mehr an Drogen interessiert gewesen sei und ihren Alkoholkonsum unter Kontrolle hatte. “Sie hatte, lange bevor wir zusammen waren, mit Drogen zu tun”, erklärt er dem ‘Daily Mirror’ und versichert: “Das ist lange her und war kein Teil ihres Lebens mehr. Drogen waren einfach nicht mehr ihre Welt. Sie hatte damit nichts mehr am Hut, kein Interesse daran, das war ihre Vergangenheit. Sie hat auch nicht viel mehr getrunken, als viele andere Menschen in ihrem Alter. Ich kenne 27-jährige Mädels, die in der City arbeiten und mehr trinken als sie. Sie betrinken sich drei oder vier Abende in der Woche exzessiv.” Winehouse habe jedoch “alles unter Kontrolle” gehabt, beteuert ihr Freund, der sich sicher ist: “Was passiert ist, war eine Reaktion darauf, wie sie ihren Körper vor einigen Jahren behandelt hat.”

Morgen, 26. Oktober, wird der endgültige Autopsie-Bericht zum Tod der Sängerin erwartet, der klarstellen soll, woran sie verstarb. Eine erste Untersuchung der Todesursache blieb bisher ergebnislos, die Familie der Sängerin behauptete jedoch später, toxikologische Tests hätten bewiesen, dass sie keine Drogen genommen habe.

 See more on  Reg Traviss fällt es schwer, mit dem Tod von Amy Winehouse umzugehen

Amy Winehouse war “entspannt und glücklich”

Amy Winehouse ging es laut ihrem Freund Reg Traviss gut. Der Regisseur erinnerte sich in der britischen Fernsehsendung ‘This Morning’ an die Woche vor dem Tod der Sängerin, die am 23. Juli tot in ihrer Londoner Wohnung aufgefunden wurde. Damals soll es ihr so gut gegangen sein, dass er optimistisch in die Zukunft geblickt habe.

“Sie war auf jeden Fall entspannt, sie war glücklich”, berichtet er. “Sie war einfach wie die normale Amy, rannte einfach im Haus herum und machte einfach die normalen Dinge, die sie jeden Tag getan hat.”

Teil ihres Alltags sei demnach auch Sport gewesen. “Sie ist jeden Tag ins Fitnessstudio gegangen, was einfach Teil ihrer gewissenhaften Routine war und wir freuten uns darauf, ihren Geburtstag in St. Lucia zu feiern. Wir haben uns unterhalten und ich erinnere mich, dass sie sagte: ‘Alles wird jetzt anders’. Alles fühlte sich gut an… Es hätte gar nicht weiter von dem, was passiert ist, entfernt sein können.”

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Traviss das Angebot, für eine Million Pfund ein Buch über seine verstorbene Freundin zu schreiben, abgelehnt habe. “Reg hat viele Angebote bekommen, ein Buch über sein Leben mit Amy zu schreiben, aber er sagt, dass das einfach zu schmerzhaft wäre”, verriet ein Freund. “Er will außerdem so viele Erinnerungen an Amy wie möglich komplett privat halten.”

 See more on  Amy Winehouse war “entspannt und glücklich”

Die traurige Meldung über den doch etwas plötzlichen Tod von Amy Winehouse schockierte wohl die ganze Welt.

Die 27-jährige Sängerin welche am 23. Juli tot in ihrer Wohnung im Londoner Stadtteil Camden aufgefunden worde, war beim eintreffen der Rettungssanitäter um 15.45 Uhr nur noch der Tod der Sängerin festzustellen. Die Sängerin lag reglos auf ihrem Bett. Angeblich soll sogar schon die Leichenstarre eingetreten sein, so eine Quelle der englischen Zeitung ‚Dailymail’. War Amy Winehouse etwa schon mehrere Stunden tot?

Gegen 10 Uhr morgens soll sie ihrem Sicherheitsbeamten Andrew Morris gesagt haben, dass sie sich kurz schlafen legen wolle. Als Morris die Sängerin später gegen 15 Uhr wecken wollte, fand er die 27-Jährige Sängerin ohne jedes Lebenszeichen auf ihrem Bett, wie Amys PR-Berater Chris Goodman später erzählte. Nach seinen Aussagen ist Amy einsam gestorben: „Sie war abgesehen von dem Sicherheitsbeamten, alleine zu Hause“, so Goodman.

Obwohl mehrere Augenzeugen berichteten, das Amy Winehouse am Tag vor ihrem Tod bei einem bekannten Drogendealer Heroin, Kokain, Ecstasy und Ketamin kaufte, wurden laut Polizeibericht keinerlei Betäubungsmittel in ihrem Haus in Camden gefunden.

Eine Obduktion des Leichnams soll jetzt Klarheit verschaffen.

 See more on  Amy Winehouse: Sie war schon mehrere Stunden tot als die Ärzte eintrafen

Die britische Sängerin Amy Winehouse ist tot. Die Todesursache ist einem BBC-Bericht zufolge noch völlig unklar.

Die Leiche der Künstlerin soll in ihrer Wohnung im Norden von London gefunden worden sein, dies berichtete am Samstag Sky News.  Die fünffache Grammy-Gewinnerin Winehouse hatte in der Vergangenheit immer wieder mit Alkohol- und Drogeneskapaden auf sich aufmerksam gemacht.

Am morgigen 24. Juli hätte sie ursprünglich in Wiesen spielen sollen. Nach einem peinlichen Eklat in Belgrad, wo sie viel zu betrunken zum Singen war, sagte die Soul-Sängerin aber alle weiteren Auftritte ab. Sobald es neue Informationen gibt dazu, werde ich das hier ergänzen. Mein herzliches Beileid geht natürlich an ihre Familie und ihre engsten Freunde.

Abschliessend kann man wohl nur sagen: Die besten sterben viel zu jung…

 See more on  Amy Winehouse  wurde tot in ihrer Wohnung aufgefunden

Amy-Winehouse-bald-mit-neuem-Album

Reg Travis scheint einen erstaunlichen Effekt auf Amy Winehouse auszuüben, nur wenige Wochen nach dem ” Ich bin drogenfrei Geständniss “- sieht Amy schon viel gesünder und glücklicher aus . Über´s Wochenende, hatte die Sängerin sogar so gute Laune , das sie anfing fröhlich Süßigkeiten an ihre Fans zu verteilen.

Und stellt euch vor Wino hat sich sogar ihre geliebte Blake ‘s Girl Tätowierung entfernen lassen –  sie scheint im Moment in solchem Übermut zu sein , dass sie endlich mal wieder über ein neues Album redet. Sie sagte kürzlich :

“Ich fühle mich gut und ich bin wieder im Studio . Ich hoffe, das Album ist nicht mehr allzu fern . “

Aber irgendwie kommt mir das ganze vor, wie ein Dejavue. Wirklich glauben kann ich es erst, wenn ich das neue Album von Amy in der Hand halte.

 See more on  Amy Winehouse bald endlich mit einem neuen Album?

Amy Winehouse erneut in Entzugsklinik

[picappgallerysingle id="8263556"]
Amy Winehouse ‘s Leben ist ein wenig wie billige Satire. Sie hats wieder mal geschafft und ist in der Reha angekommen, unsere olle Skandal-Nudel. Und dieses Mal hat sie ihr neuer Freund dazu gedrängt. Laut The Sun , hat ihr neuer Lover Reg Traviss seine Wino zurück in die Rehabilitation geschickt, nachdem sie wieder mal einen ihrer klassischen Saufabende hinter sich hatte. Laut dem Bericht hat Amy am Freitag in die Londoner Klinik eingecheckt.

Ein Insider sagte dazu: “Wenn sie nicht von der Flasche loskommt ist er ganz schnell wieder weg.  ”Sie will ihn aber behalten, und so hat sie beschlossen, endlich nüchtern durch ihr Leben zu gehen,” ..

Wer es denn glaubt…der Starreporter ist da eher skeptisch..

 See more on  Amy Winehouse erneut in Entzugsklinik

Amy Winheouse ihre Nachbarn kriegen Panik!

 

Schock für Amy´s Ex- Nachbarn!

Seit Amy Winehouse ihr Meth-Labor eingepackt hat und aus Camden weggezogen ist, ist die Nachbarschaft einfach nicht mehr dasselbe.

Es riecht mehr nach verkrusteten Crack Pfeifen Katzen-Kot, und nach Blaaaake…

Nun denn, die Bewohner von Camden sollten schnellstens wieder ihre Masken, Ohrenstöpsel und Ungeziefer Spraydosen rausholen, weil Amy will wieder in ihre alte Heimat zurück…

 See more on  Amy Winheouse ihre Nachbarn kriegen Panik!

Amy Winehouse scheint sich wieder dem zu widmen was sie am besten kann, und das ist ihre Musik.

Laut einer Quelle aus Amys nahen Umfeld, reiste die Sängerin am Samstag nach Jamaika um in einem Tonstudio ein paar Songs aufzunehmen, für ihr seit Ewigkeiten geplantes zweites Album.

Laut der englischen Boulevardzeitung “The Sun“, hat Blake Fielder-Civil, ihr ehemaliger – oder womöglich auch zukünftiger Ehemann, ein Verbot von Amy´s Label bekommen sich mit auf die Reise nach Jamaica zu machen.

Und das sicherlich aus gutem Grund!

 See more on  Amy Winehouse bald endlich mit neuem Album am Start?!

winehouse

Tatort St.Lucia 8.Mai an einem Freitagabend – Amy Winehouse betritt die Bühne eines Jazz-Festivals auf ihrer Lieblings-Urlaubsinsel um ihr vermeindlich großes Comeback zu feiern, doch kurz nachdem sie die Bühne stürmte wurde sie auch schon wieder von den Fans von der Bühne gebuht – und das mit wirklich gutem Grund!!!

Während des kompletten Desaster Auftritts vergaß  Miss Winheouse reihenweise die Texte ihrer Songs, sie taumelte wild  über die Bühne, schüttete einen Cola-Rum nach dem nächsten in sich hinein, und brüllte ihre Band an, weil die ihrer Meinung nach Lieder spielte, die sie noch nie gehört hatte .

Langsam kann sie sich von mir aus eingraben, meine Nerven bezüglich Amy sind langsam am Ende..schade drum..

 See more on  Amy Winehouse blamiert sich mal wieder total!
Star und Promi News - Aktuelle Bilder, Videos und News über den neuesten Klatsch und Tratsch located at 511/67 Huynh Van Banh , Bremen, Germany . Reviewed by 36 Benutzern rated: 3 / 5