Kevin Bacon ärgert sich über ‚Footloose‘-Doubles

Posted on Okt 17 2011 - 11:56pm by Star reporter

Kevin Bacon hätte bei den Dreharbeiten zu ‚Footloose‘ gerne auf seine Stunt-Doubles verzichtet. Dem inzwischen 53-jährigen Schauspieler gelang 1984 mit dem Tanzfilm der Durchbruch, gesteht jedoch, dass er bei den schwierigen Szenen zu seinem Leidwesen von Stuntmännern ersetzt wurde.

„Ich war stinksauer“, antwortet er ‚People‘ auf Nachfrage. „Das ist, als würde man [in einem Baseballspiel] einen Pitcher vom Spielfeld schicken.“ Bei der berühmten Tanz-Szene im Warenhaus wurden neben Bacon „ein Stunt-Double, ein Tanz-Double und zwei Gymnastik-Doubles“ verwendet, so der Hollywood-Star. „Da waren fünf von uns in diesem verdammten Outfit – und ich fühlte mich richtig beschissen.“

Als der Film schließlich im Kino erschien, sollte Bacon eigentlich eine Schweigevereinbarung abschließen, was er jedoch ablehnte. „Als der Film herauskam, sagte mir das Studio, ich dürfte niemals erwähnen, dass sie Doubles verwendet haben“, berichtet er. „Obwohl ich damals nicht in der Position dazu war, sagte ich ihnen, dass sie nicht mehr alle Tassen im Schrank haben.“

In einem vergangenen Interview verriet Bacon einst, dass er nur ungern seine alten Filme im Fernsehen anschaut. „Um ehrlich zu sein, schaue ich mir nie meine alten Filme an. Wenn sie im TV kommen, schalte ich um“, sagte er und erklärte außerdem, dass auch seine Kinder Travis und Sosie seine Arbeit nicht anschauen müssen. „Ich weiß nicht, ob mein Sohn ‚Apollo 13′ gesehen hat. Wir reden nie über Filme. Ich bin mir sicher, dass sie nie ‚Footloose‘ gesehen haben.“