Muss Mel Gibson um sein Leben fürchten?

Posted on Jul 19 2010 - 2:49pm by Star reporter

Dass Mel Gibson momentan der meistgehasste Mann Amerikas (wenn nicht sogar der ganzen Welt) sein dürfte, hat Mel´s Kirche dazu veranlasst die Sicherheitsstufe um den Schauspieler immens zu erhöhen. Ein Mitglied von Mel´s ominöser Kirche hat nun erzählt, dass derzeit jeder Besucher kontrolliert wird, und das rund um die Kirche mehr Sicherheitspersonal stationiert wurde.

Ebenso soll die zuständige Sicherheitsfirma bei Mel seiner Villa das Personal massiv verstärkt.

Was ein bischen komisch ist, das Mel seine Ex-Osksana Grigorieva einen Monat vor den vermeindlichen Tonbandaufnahmen die Kirche nicht mehr besucht hat.

Hmm, interessant.

  • Danijel

    Es handelt sich um eine normale röm. Katholische Kirche! Nichts ominöses! Und Gibson ist den Menschen durchaus nicht verhasst! Viele nehmen ihn in Schutz, so z.B. Robert de Niro und Whoppi Goldberg. Die meisten Amerikaner lieben Gibson ohnehin.

    Nur weil ein paar reiche Juden in Hollywood ihn nicht mögen, heißt das noch lange nicht, dass ihn die ganze Welt hasst.

  • @Danijel: naja, und ein paar Millionen Schwarze werden ihn auch nicht mehr so mögen, da er ja laut und deutlich mehrmals das N-Wort verwendet hat…er müsste es besser wissen, als stumpfsinnig in die gegend herumzuschimpfen und zu beleidigen.

    gruß
    sunny k