Noel Gallagher vermisst Oasis

Posted on Okt 18 2011 - 5:57pm by Star reporter

Noel Gallaghter lehnt ein Comeback von Oasis nicht kategorisch ab. Die Britpop-Band – bestehend aus den Brüdern Noel und Liam Gallagher sowie Any Bell, Gem Archer und Chris Sharrock – trennte sich im August 2009, nachdem die beiden Gallaghers sich während eines Auftritts in Paris im Backstage-Bereich zerstritten hatten. Inzwischen macht Liam gemeinsam mit seinen alten Bandkollegen unter dem Namen Beady Eye Musik, während Noel seine Solokarriere gestartet hat. Obwohl er sich selbst auch im Alleingang Erfolg voraussagt, gesteht Letzterer, dass er auch wieder mit der alten Besetzung ins Aufnahmestudio gehen würde.

„In einer idealen Welt würde ich das gerne machen – 2013 Oasis wiedervereinen, um ein neues Album zu machen“, verrät der Sänger, Gitarrist und Songschreiber im Interview mit der Zeitung ‚The Telegraph‘. „Das war 20 Jahre lang mein Leben, diese Gruppe. Und jetzt habe ich diesen festen Anker nicht mehr. Aber vielleicht stellt sich das ja als gut heraus. Vor mir liegt eine offene Straße.“ Zuletzt sei seine Zeit mit Oasis jedoch nur noch Heuchelei gewesen, gibt Noel zu. „In einer Band herrscht immer ein Machtkampf. Und wenn man jung, dumm, betrunken und auf Drogen ist, dann kann es schon mal gewalttätig werden“, so der 44-jährige Musiker. „Aber als erwachsene Männer mit Kindern fühlt sich das einfach nicht richtig an. Ich fand es ziemlich würdelos. Dabei sollten wir uns inzwischen wie ‚elder statesmen‘ benehmen! Immer dieses Gefluche vor Konzerten – und dann geht man raus und singt ‚Live Forever‘. Das war ehrlich gesagt alles etwas heuchlerisch.“

Seine Soloplatte ‚Noel Gallagher’s High Flying Birds‘ ist seit diesem Monat im Handel erhältlich.