Shia LaBeouf in Barschlägerei verwickelt

Posted on Okt 18 2011 - 4:59pm by Star reporter

Shia LaBeouf hat sich wieder einmal geprügelt. Der Schauspieler, der in den letzten Monaten immer wieder mit Schlägereien für Schlagzeilen sorgte, wurde am Freitag, 14. Oktober, aus einer Bar im kanadischen Vancouver geworfen, nachdem er dort mit anderen Gästen in eine Prügelei geriet.

„Er geriet in eine Konfrontation mit mehreren Leuten“, berichtet ein Augenzeuge gegenüber ‚RadarOnline‘. „Er steckte ein paar Schläge ins Gesicht ein. Er war offensichtlich ziemlich betrunken.“ Laut anderen Beobachtern, habe einer der Gäste, mit denen sich der Hollywood-Star gestritten hatte, ihn dann vor der Tür der Bar attackiert, als er auf ein Taxi wartete. Umstehende versuchten dabei, die Streithähne auseinanderzuhalten, allerdings sei es schwierig gewesen, LaBeouf zu beruhigen.

Bereits im Februar wurde der 25-Jährige in einer Bar in Kalifornien von der Polizei abgeführt, nachdem er sich mit einem anderen Gast geschlagen hatte, weil dieser ihn als „verdammte Schwuchtel“ bezeichnet hatte. „Ich ging nach draußen, um zu rauchen. Ich war mit ein paar Freunden unterwegs. Ein paar Typen haben mich provoziert und das war’s. Ein paar Beschimpfungen. Ich kannte sie nicht. Es war einfach eine unangenehme Situation“, erklärte er den Vorfall später.

Ende August wurde er aus einem Club geworfen, da er andere Gäste – darunter Marilyn Manson und dessen Begleiter – mit Wasser bespuckt hatte. Auch vor seiner Freundin Karolyn Pho machte er dabei nicht Halt. „Shia nahm sich eine Flasche Wasser und spuckte einen Mund voll Wasser über die Beine seiner sitzenden Begleitung“, berichtete ein Augenzeuge. „Dann nahm er noch mehr Wasser in den Mund und fing an, es über all seine Tischnachbarn zu spucken, darunter auch Marilyn Manson. Er schien betrunken zu sein.“