Slipknot Bassist Paul Gray: War ein Medikamenten Cocktail schuld an seinem Tod?

Posted on Mai 28 2010 - 11:56am by Star reporter

[picappgallerysingle id=“8903172″]
Slipknot Bassist Paul Gray an Überdosis gestorben?

Laut einem Mitschnitt des Notrufs – wurden bei dem verstorbenen Slipknot Bassisten Paul Gray, verschiedene Medikamente, und ein scheinbar ungenutztes Spritzbesteck gefunden.  Wie ein Mitarbeiter des Hotels berichtet, soll Gray mit blauen Armen und Beinen regungslos in der Ecke gelegen haben.

Eine Autopsie am Dienstag konnte jedoch nichts genaues feststellen, dennoch wird vorerst angenommen, das der Slipknot Bassist an einer Überdosis Drogen gestorben ist. Veröffentlicht werden, sollen die Autopsieberichte erst, sobald die letzten nötigen Tests beendet sind, was in ca 4-6 Wochen der Fall sein dürfte. Gray starb am Montag im Alter von 38 Jahren. Ein Gewaltverbrechen schließt die Polizei aus.

Gray war 1995 einer der Gründungsmitglieder von Slipknot in Des Moines.