Snoop Dogg: Hitsingle „SWEAT“ mutiert zum weltweiten Topseller

Posted on Jul 12 2011 - 12:48pm by Star reporter

Credits: EMI Music

Im Rahmen seiner umjubelten Deutschlandtournee konnte Snoop Dogg seiner phänomenalen Karriere eine weiteren Trophäe hinzufügen.

Sein Hit-Album „Doggumentary“ hat mit der Single „Sweat“ („Wet“) einen absoluten Sommer-Hit zu bieten. Die Zusammenarbeit mit DJ-Ikone David Guetta hat sich bis dato über 300.000 mal verkauft – das bedeutet erneut Platin! Die Kollaboration mit dem Produzenten und nebenbei vermutlich bekanntesten DJ der Welt zeigt die musikalische Bandbreite, mit der sich Snoop Dogg zu Recht seit Jahren einen international respektierten Ruf erarbeitet hat. Im Rahmen des Kölner Konzerts am 05. Juli im Palladium wurde Calvin Cordozar Broadus Jr., so Snoops bürgerlicher Name, sowie verdienten Mitarbeitern in einer feierlichen Zeremonie die PLATIN-Auszeichnung verliehen. „Wir sind sehr stolz, Snoop Dogg bei EMI Music als Künstler und auch Kollegen erleben zu dürfen. Seine Kollaboration zum Hit „Sweat“ mit David Guetta, lässt – frei nach unserem Motto ‚get no sleep‘ – jeden Dancefloor explodieren“ (Uli Mücke, VP New Music, EMI Music GSA).

Snoop Dogg ist nicht nur der selbst erklärte ‚Doggfather’ of RAP, er gilt auch als Godfather des West Coast HipHop. Seit seinem Einstieg ins Rap-Buisness vor fast zwei Jahrzehnten mit dem Debüt „Doggystyle“ hat das Multitalent aus Long Beach/Kalifornien weltweit über 30 Millionen Tonträger verkauft, davon alleine zwölf Millionen in den USA. Neun seiner bislang elf Alben erreichten die Top 10 der Billboard-Charts, drei davon die Spitzenposition. Auch seine aktuelle, elfte CD „Doggumentary“ stieg sofort nach Veröffentlichung im März in die US-Top 10 und in vielen Ländern in die Top 50, darunter natürlich auch in Deutschland. Der 39-Jährige revolutionierte gemeinsam mit seinem Ziehvater, dem Rap-Produzenten Dr. Dre, zu Beginn der 90er den internationalen HipHop-Sound und etablierte den sogenannten G-Funk, der das gesamte folgende Jahrzehnt die Rap-Szene dominieren sollte.

  • Katja

    Das Lied ist aber auch wirklich gut. Ich habe es praktisch den ganzen Sommer gehört und höre es immer noch gerne. Die Platinauszeichnung für den Titel ist schon eine gute Leistung.