2 Comments

  1. Julian
    24. Juni 2010 @ 21:22

    Wieso gut für die Opfer der Ölpest? Wer ist denn Opfer der Ölpest? Nur die Strand-Anlieger in Louisiana? Oder dann doch die Gesamtbevölkerung des Planeten, deren Öl es ja eigentlich gemeinschaftlich ist (unser Planet, unsere Bodenschätze und so)?

    Ich hoffe, es wird ein Film, der den globalen Durst nach Öl kritisch beleuchtet, ebenso den damit einhergehenden Lobbyismus gegen die schnellstmögliche Entwicklung alternativer Energiesysteme; ein Film, der die Amis und ihre Öl-Verschwendungssucht (praktisch unisolierte Häuser, riesige Motoren in viel zu großen Autos, praktisch leere Flugzeuge) vor Augen hält.

    Der ganze galoppierende Kapitalismus und der gesamte Wohlstand, der fast ausschließlich auf dem Öl basiert, sollte da mal beleuchtet und hinterfragt werden, finde ich.

  2. StarReporter
    24. Juni 2010 @ 21:38

    Ich bin absolut deiner Meinung, ich hoffe das Brad ihn nicht allzu klischehaft produziert, warten wir mal ab was der gute Brad uns so präsentiert, ich bin eigentlich guten Mutes!