1 Comment

  1. marion
    15. November 2008 @ 03:01

    Also ich weiß nicht, was das soll. Seit Monaten ist Amy Winehouse mit ihren Drogenabstürzen in aller Munde und hier fragt man ich tatsächlich noch was mit ihr los ist?
    Wenn ihr euch nur ein bisschen über die Substanzen, die sie konsumiert und ihre Folgen informiert hättet, wüsstet ihr, daß man Amy als schwerstabhängig bezeichnen kann. Das ist eine Krankheit und geht nicht mal einfach so mit gutem Willen und ein paar Tagen Abstinenz vorbei. Wenn die Frau erhaupt noch zu retten ist, dann mit einer Therapie und zwar rasch. Ich verstehe auch nicht, dass weder ihre Familie noch ihr Manager eingreifen. Sind die denn alle blind oder ist es ihnen egal?
    Mein Kenntnisse habe ich übrigens aus 7 jähriger Erfahrung mit Herion und Kokainabhängigen.